Ferienspaß

Drei Tage lang können Kinder im Hochseilgarten klettern

Der mobile Hochseilgarten „Kids Cube“, hier bei einer Veranstaltung im vorigen Mai auf dem Tippelsberg.

Der mobile Hochseilgarten „Kids Cube“, hier bei einer Veranstaltung im vorigen Mai auf dem Tippelsberg.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum.  Für Kinder und Jugendliche wird vor dem Bergbaumuseum ein Hochseilgarten aufgebaut. Drei Tage lang wird dort geklettert. Kostenlos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Ferien-Kletterabenteuer wartet auf alle Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren – egal, ob mit oder ohne Handicap! Das inklusive Projekt „Hoch hinaus“ des Stadtsportbundes (SSB) mit dem mobilen Hochseilgarten „Kids Cube“ gastiert drei Tage lang auf der großen Wiese zwischen Herner Straße und Bergbaumuseum (Europaplatz). Dort baut das SSB-Team den Hochseilgarten auf. Die Aktionszeiten sind am Dienstag, 23. Juli, und Mittwoch, 24. Juli, jeweils von 12 bis 18 Uhr sowie am Donnerstag, 25. Juli, von 12 bis 16 Uhr.

Das Angebot ist kostenlos

„Wir haben extra einen außergewöhnlichen Ort gesucht, der gleichzeitig für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung sehr zentral gelegen und gut auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist“, sagt SSB-Vorsitzende Gabriela Schäfer. „Mit unserer offenen Aktion wollen wir allen daheimgebliebenen Kids echten Ferienspaß bescheren“, ergänzt Rüdiger Stenzel, Leiter der Geschäftsstelle beim SSB. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Hochseilgarten misst 5x15 Meter und ist 4,50 Meter hoch. Acht Hindernisse sind in luftiger Höhe zu überwinden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben