Jubiläum

Diese Stücke prägten das Bochumer Schauspielhaus besonders

Intendant Peter Zadek 1972 vor dem Schauspielhaus: An seinen „Hamlet“ erinnern sich viele Theatergänger.

Intendant Peter Zadek 1972 vor dem Schauspielhaus: An seinen „Hamlet“ erinnern sich viele Theatergänger.

Foto: Roswitha Hecke

Von „Timon aus Athen“ bis „Rose Bernd“: Das Schauspielhaus feiert 100-Jähriges. Die WAZ blickt auf einige bahnbrechende Aufführungen zurück. 

Ältere Theatergänger denken an die „Hermannsschlacht“, jüngere an „Rose Bernd“: Jede Intendanz hatte besonderen Schlaglichter. Zum 100. Geburtstag des Schauspielhauses, der Mitte April mit einem großen Fest gefeiert wird, blicken wir zurück auf bahnbrechende Inszenierungen. Dabei wird jeder Besucher seine persönlichen Erweckungserlebnisse haben, die ihn mit dem Schauspielhaus verbinden. Unsere Acht-Punkte-Fotostrecke ließe sich also leicht fortsetzen...

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben