Internet-Fundstücke

„Die Weisheiten der Woche“ aus der WAZ-Redaktion Bochum

In den Tiefen des Internets muss die Dumm-, äh, Freiheit wohl grenzenlos sein.  

Foto: Jana Tessaring

In den Tiefen des Internets muss die Dumm-, äh, Freiheit wohl grenzenlos sein.   Foto: Jana Tessaring

Bochum.   Die Woche geht zu Ende – das Internet gibt es immer noch. Dort finden sich unendlich viele Dumm-, vor allem aber: Weisheiten. Hier gibt’s einige.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dieses Internet gibt es immer noch. Und so zuverlässig wie die Woche immer zum Wochenende zu Ende geht, ist das weltweite Netz ein steter Hort von Fundstücken, von Dumm- vor allem aber: Weisheiten. Regelmäßig klaubt sie einer auf: WAZ-Redakteur Markus Rensinghoff.

Weisheiten der Woche vom 20. April 2018

Ungewöhnlich warm für einen April kamen die vergangenen Tage daher. Die Weisheiten der Woche, diesmal weltweit gesammelt in den immer leerer werdenden Regalen mit Sonnenschutzmitteln, stehen daher unter dem Motto: Hast Du Sonne im Herzen und Zwiebeln im Bauch, dann . . .

  • Draußen hat ein Eskimo seine Ski verloren. Jetzt ist er ein Emo!
  • Erkenntnis des Tages: Ich kann auch ohne Weihnachten drei Kilogramm zunehmen!
  • Ich schwitze nicht. Mein Fett weint!
  • Welchen Sport treiben Sie? Ich schiebe einen Berg von Entscheidungen vor mir her!

Weisheiten der Woche vom 13. April 2018

Wochenend und Sonnenschein! Die Weisheiten der Woche, extrahiert aus den mannigfaltigen Frühlingsgefühlen, stehen daher unter dem Motto: Frühling ist, wenn das Display spiegelt.

  • Was wollen wir kochen? Was schnelles! Dann hol ich Geparden!
  • Ich hasse es, wenn die Kollegen in der Schlange an der Kaffeemaschine keine Rettungsgasse bilden.
  • Wenn man sich perfekt mit Eiern auskennt, ist man dann auf dem Gebiet ein Eggsperte?
  • Ich bin Experte! Dann waren Sie ein Perte?
  • Was ist ein nackter Ritter? Entrüstet!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik