Die Bühnen-Sucht hat Renate Becker nie verlassen

Foto: WAZ

Die Schauspielerin Renate Becker feierte dieser Tage ihren 80. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch! Auch Bochums Theaterfans gratulieren.

Renate Becker, die ihre Bühnenausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Schauspiel Hamburg erhielt, kann auf Engagements an allen großen Theatern zurückblicken, speziell in Bochum war sie immer wieder präsent. So im Schauspielhaus, wo sie drei Intendanzen erlebt hat, und wo sie zuletzt in Cassavates’ „Opening Night“ (Regie Anselm Weber) zu erleben war, so im Prinz Regent Theater, wo sie vor vier Jahren als Konsulin Sibylle Broll-Papes große „Buddenbrooks“-Inszenierung adelte.

Im Gegensatz zu anderen Kolleginnen im vergleichbaren Alter hat Renate Becker, die einst mit jenseits der 40 noch ein Psychologie-Studium absolvierte, noch immer gut zu tun. „Die einen wollen dann nicht mehr, die anderen können nicht mehr, davon profitiere ich“, meinte sie einmal in einem Interview. Auch den Fernsehzuschauern ist ihr markantes Gesicht bekannt, etwa aus dem „Lindholm“-Tatort.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben