Lokales

Das „Oval Office“ trug schon viele Namen

Der Theaterkeller des Schauspielhauses, der jetzt „Oval Office“ heißt, hatte schon viele Namen. Eröffnet wurde die kleine Bühne mit den markanten Säulen im Jahr 1972 unter dem Intendanten Peter Zadek als „Theater Unten“.

Der Theaterkeller des Schauspielhauses, der jetzt „Oval Office“ heißt, hatte schon viele Namen. Eröffnet wurde die kleine Bühne mit den markanten Säulen im Jahr 1972 unter dem Intendanten Peter Zadek als „Theater Unten“.

Ihm zu Ehren nannte der Intendant Leander Haußmann den Raum spitzfindig „ZadEck“. Ab der Leitung von Matthias Hartmann hieß die Bühne „Theater unter Tage“, ehe Anselm Weber sie 2010 wieder in „Theater Unten“ zurück benannte.