Coronavirus

Corona: Starlight Express in Bochum steht weiter still

Kein Licht am Ende des Tunnels in Sicht: Der Starlight Express in Bochum steht weiter still. Ein Neustart des Musicals ist nicht abzusehen.

Kein Licht am Ende des Tunnels in Sicht: Der Starlight Express in Bochum steht weiter still. Ein Neustart des Musicals ist nicht abzusehen.

Foto: Caroline Seidel / dpa

Bochum.  Der Starlight Express in Bochum steht weiter auf dem Abstellgleis. Ein Neustart ist nicht abzusehen. Der Tag der offenen Tür muss ausfallen.

Der Starlight Express kommt nicht ins Rollen. Weiterhin ist ungewiss, wann das Erfolgsmusical in Bochum den Spielbetrieb wieder aufnehmen kann. Ein Neustart erst 2021 wird nicht ausgeschlossen.

Seit vier Monaten stehen die Lokomotiven am Stadionring auf dem Abstellgleis: ein wirtschaftliches Desaster für die Produktionsgesellschaft Mehr-BB-Entertainment, die auch durch die im März ausgefallene Premiere der neuen Harry-Potter-Produktion in Hamburg millionenschwere Verluste beklagt.

Hygiene-Konzept wird erarbeitet

Die Corona-Zwangspause für den Starlight Express ist zunächst bis zum 31. August terminiert. Das Verbot von Großveranstaltungen bis 31. Oktober dürfte wirtschaftlich auskömmliche Shows aber auch danach schwierig gestalten – auch wegen der unmittelbaren Nähe zum Publikum, die das Rollschuh-Musical zwar rasant und einzigartig macht, in Corona-Zeiten aber eine besonders Herausforderung bei den Hygiene- und Abstandsregeln darstellt.

„Wir würden lieber gestern wie morgen wieder spielen und unser Publikum begeistern. Die Gesundheit aller muss aber an erster Stelle stehen“, erklärt Mehr-Sprecher Anne-Marie Teubert auf WAZ-Anfrage. Aktuell werde ein Hygiene-Konzept erarbeitet, das den Corona-Anforderungen genügen soll. Das letzte Wort habe die Stadt.

Tag der offenen Tür fällt aus

Wann die Lichter wieder angehen, sei offen. „Eine Schließung bis Ende des Jahres wäre für alle Beteiligten keine schöne Lösung“, so Anne-Marie Teubert. „Wir müssen aber auch sehen, dass wir keine fahrlässigen Entscheidungen treffen.“ Sicher sei nur: „Den Starlight Express wird es auch 2021 noch geben – unabhängig davon, wann das erste Rennen wieder stattfinden wird.“

Bitter vor allem für die jungen Starlight-Fans ist die Absage des Tages der offenen Tür, der traditionell am letzten Tag der Sommerferien im August Tausende Besucher aus ganz Deutschland anlockt. Das Veranstaltungsverbot mache die Party in diesem Jahr leider unmöglich, bedauern die Musical-Macher.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben