Coronavirus

Corona: Herbstfeste für Senioren in Bochum fallen aus

Die Seniorennachmittage in Bochum (hier ein Archivbild) erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Herbstfeste müssen wegen Corona ausfallen.

Die Seniorennachmittage in Bochum (hier ein Archivbild) erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Herbstfeste müssen wegen Corona ausfallen.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die Seniorennachmittage in Bochum müssen auch im Herbst wegen Corona ausfallen. Um ein Jahr verlegt wird das Konzert der US-Legenden Temptations.

„Musikalisch in den Herbst“ sollte es im Oktober in Bochum gehen. Die Hallengesellschaft BOVG plante, ihre beliebten Seniorennachmittage fortzusetzen: am 5. Oktober in der Stadthalle Wattenscheid und am 6. Oktober im Ruhrcongress. Beide Feste sind nun abgesagt. Grund: die Corona-Schutzverordnung, die Großveranstaltungen bis zum 31. Oktober untersagt. „Die Zielgruppe der Nachmittage ist zudem einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Diese Personen gilt es in besonderem Maße zu schützen“, teilt die BOVG mit.

Im Juni war bereits der Sommer-Seniorennachmittag „Schwof und Schmaus‘‘ an der Jahrhunderthalle wegen des Coronavirus ausgefallen. Wann die Reihe fortgeführt werden kann, ist ungewiss.

Temptations-Konzert erst 2021

Unterdessen meldet die BOVG eine weitere prominente Verlegung. Am 10. Oktober sollten die Motown-Legenden The Temptations („Papa was a Rolling Stone“) im Ruhrcongress gastieren. Das Konzert findet nun ein Jahr später statt: am 9. Oktober 2021.

Alle weiteren Infos gibt es auf www.bochumveranstaltungen.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben