Coronavirus

Corona: FDP fordert Absage des Bochumer Weihnachtsmarktes

Der Weihnachtsmarkt in Bochum steht auf der Kippe. Die FDP fordert die Absage des Budenzaubers.

Der Weihnachtsmarkt in Bochum steht auf der Kippe. Die FDP fordert die Absage des Budenzaubers.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum.  Der Weihnachtsmarkt in Bochum steht weiter auf der Kippe. Die FDP fordert die Absage des Budenzaubers. Das RKI nennt den neuen Inzidenzwert.

Die FDP in Bochum fordert wegen der Corona-Krise die Absage des Weihnachtsmarktes in der Innenstadt. „Das Gesundheitsrisiko ist zu hoch“, erklärt Dennis Rademacher, der bei der Kommunalwahl für die Liberalen in die Bezirksvertretung Mitte gewählt wurde.

„Wir haben in diesem Sommer in Bochum viele Open-Air-Veranstaltungen bei einem weitaus niedrigerem Infektionsgeschehen abgesagt“, so Rademacher. „Jetzt wurden wir zum Risikogebiet erklärt. Und dann ringt sich Bochum Marketing nicht zu einer klaren Entscheidung durch? Dafür habe ich kein Verständnis.“

Weihnachtsmarkt in Bochum: FDP sieht Stadtwerber in der Pflicht

BO-Marketing müsse als Stadttochter auch Verantwortung für die Gesundheit der Bürger übernehmen. Und: Eine rechtzeitige Absage würde finanzielle Schäden durch härtere Corona-Maßnahmen oder gar einen Abbruch während des Betriebs verhindern.

Festliche Atmosphäre könnte nach Meinung der FDP auch ohne Markt in der City aufkommen. „Mit weihnachtlicher Deko, warmer Beleuchtung und geschmückten Tannenbäumen kann man etwas von der schönen Stimmung beim Innenstadtbesuch retten.“

RKI sieht Inzidenzwert am Morgen bei 72,2

Zuletzt hatten Duisburg und Düsseldorf ihre Weihnachtsmärkte gestrichen. Stadtdirektor Sebastian Kopietz hat für den Bochumer Weihnachtsmarkt (geplanter Start am 19. November) eine „klare Positionierung“ in den nächsten Tagen angekündigt.

Die Vorzeichen sind düster: Die am Morgen vom Robert-Koch-Institut gemeldete Sieben-Tage-Inzidenz liegt für Bochum bei 72,2 und damit nach wie vor deutlich über dem Warnwert von 50.

+++ Aktuelle Fallzahlen aus Ihrer Stadt, neue Verordnungen, neue Erkenntnisse der Impfstoff-Forschung: Das Corona-Update hält Sie auf dem Laufenden. Hier kostenlos für den Newsletter anmelden! +++

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben