Stadtentwicklung

Bürger-Ideen für den Stadtumbau in Bochum-Laer sind gefragt

Auch der bevorstehende Umbau der Wittener Straße in Bochum-Laer wird in den kommenden Wochen im Stadtteil wieder thematisiert.

Auch der bevorstehende Umbau der Wittener Straße in Bochum-Laer wird in den kommenden Wochen im Stadtteil wieder thematisiert.

Foto: Jürgen Theobald / FUNKE Foto Services

Bochum-Laer.  Eine Stadtteilkonferenz findet dieses Jahr in Bochum-Laer nicht statt – Corona. Doch es gibt Alternativen, um sich am Stadtumbau zu beteiligen.

Jährlich wird in Bochum-Laer eine Stadtteilkonferenz durchgeführt. Sie ist ein wichtiger regelmäßiger Termin, um über den Stand des durch die Städtebauförderung von Bund und Land geförderten Stadtumbaus zu informieren und mit Bürgern und Bürgerinnen ins Gespräch zu kommen. In diesem Jahr kann wegen der Corona-Pandemie leider keine „normale“ Konferenz durchgeführt werden. Aber es gibt Alternativen.

Die Laer’schen Stadtteilmanager bieten eine „dezentrale“ Konferenz an, mit insgesamt fünf öffentlichen zugänglichen Info-Stationen, der Möglichkeit zum Abruf von kleinen Filmen an den Stationen sowie dem Angebot von Rundgängen zu den Stationen und zu bestimmten Themen – vom 2. bis 18. Oktober.

Aktuelle Nachrichten aus Bochum – jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren

Die fünf Info-Stationen befinden sich auf dem Schulhof der Grundschule Laer, auf dem Lahariplatz, der Brücke über die Wittener Straße, vor der Fronleichnamskirche sowie vor dem Stadtteilbüro Am Kreuzacker/Ecke Alte Wittener Straße. Jede Station hat unterschiedliche Themenschwerpunkte: zum Beispiel den Umbau des Schulhofs, die Entwicklung der Fronleichnamskirche, die Entwicklung auf Mark 51/7 und den Umbau der Wittener und Alten Wittener Straße. Die Stationen sind rund um die Uhr zugänglich. Weitere Informationen lassen sich über einen QR-Code bzw.diese Website abrufen mit der Möglichkeit, auch eine direkte Rückmeldung zu geben.

Es werden auch Rundgänge zu allen Stationen sowie spezielle Themenführungen mit Begleitung durch die Fachleute angeboten. Die: Termine: Sa., 3.10., „Schulhof“, 10.30, 12 und 13.30 Uhr. Di., 6.10., Inforundgang alle Stationen, 15 und 16.30 Uhr. Mi., 7.10., „Mobilitätskonzept“, 15 und 16.30 Uhr. Do., 8.10., Inforundgang alle Stationen, 10 und 11.30 Uhr. Fr., 9.10., Inforundgang alle Stationen, 13 und 14.30 Uhr. Di., 13.10., Inforundgang alle Stationen, 15 und 16.30 Uhr. Mi., 14.10., „Mark 51/7“, 15 und 16.30 Uhr. Do., 15.10., Inforundgang alle Stationen, 10 und 11.30 Uhr. Fr., 16.10., Inforundgang alle Stationen, 13 und 14.30 Uhr. Sa., 17.10., Inforundgang alle Stationen, 10 und 11.30 Uhr.

Alle Rundgänge beginnen am Stadtteilbüro und erfolgen entsprechend den Hygienebestimmungen in kleinen Gruppen. Für alle Führungen gilt: Die Zahl der Teilnehmer und Teilnehmerinnen ist begrenzt, und eine vorherige Anmeldung über das Anmeldeformular (www.stadtteil-laer.de) oder direkt im Stadtteilbüro ist erforderlich und muss nach Möglichkeit bis einen Tag vor der Führung erfolgen.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben