Innenstadt

Boulevard Bochum wird fünf Wochen früher als geplant fertig

Fünf Wochen vor dem geplanten Termin sind die Arbeiten an der Fahrbahndecke auf dem Boulevard in Bochum beendet.

Fünf Wochen vor dem geplanten Termin sind die Arbeiten an der Fahrbahndecke auf dem Boulevard in Bochum beendet.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Bochum.  Der Boulevard in Bochum strahlt in neuem Glanz. Die Arbeiten an der beschädigten Fahrbahndecke sind fertig. Nicht nur das Wetter spielte mit.

Das gute Wetter im Frühling und ordentliche Absprachen zwischen Baufirmen und Stadt Bochum machten es möglich: Die Arbeiten an der beschädigten Fahrbahndecke auf dem Boulevard in Bochum sind abgeschlossen – fünf Wochen früher als geplant.

Die Stadt investierte eine Million Euro in die Sanierung des defekten Straßenbelages auf Bongard- und Massenbergstraße. Immer wieder musste der Bochumer Boulevard in den vergangenen Jahren teilweise gesperrt werden. Das Pflaster der Fahrbahn war der hohen Belastung durch den Bus- und Lieferverkehr nicht gewachsen. Eine teure Fehlplanung, so die Einschätzung der Kritiker.

Boulevard Bochum fünf Wochen früher fertig als geplant

Für die Erneuerung der Oberfläche wurde in Bochum nun erstmals der Asphaltwerkstoff „BusPhalt“ eingesetzt, um der Belastung durch den Linienverkehr langfristig gewachsen zu sein. Der sogenannte Farbasphalt soll extremen Lasten und Temperaturen gewachsen sein.

Gestaltet wurde die neue Fahrbahnoberfläche in Pflasteroptik, „damit das ansprechende Gesamtbild erhalten bleibt und der Boulevard auch in Zukunft zum Flanieren einlädt“, so die Stadt. Der frisch aufgebrachte Asphalt wurden dazu mit Folien abgedeckt, ehe mit Hilfe von Stahlmatten die Fugen des scheinbaren Pflasters eingedrückt wurden.

Weitere Mängel an Pflasterflächen entdeckt

Die Verkürzung der Bauzeit – ursprünglich sollten die Arbeiten bis zum Ende der Sommerferien dauern - sei vor allem darauf zurückzuführen, „dass die ursprünglich geplanten zwei Bauphasen dank intensiver Abstimmung zwischen Stadt und ausführenden Firmen zusammengelegt werden konnten“, heißt es. Auch das gute Wetter habe eine Rolle gespielt.

Bei den jetzt erfolgten Arbeiten wurden in einigen Randbereichen Mängel an den Pflasterflächen festgestellt. Diese sollen im Nachgang noch behoben werden, führten aber zu keinen Einschränkungen für den Bus-, Liefer- und Radverkehr auf dem Boulevard, so die Stadt.

Mehr Nachrichten aus Bochum gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben