Sommerferien

Bogestra bietet Führungen im Straßenbahnbetrieb an

Treffen der Generationen: Bei zwei Terminen in den Ferien können Besucher das heutige Straßenbahndepot besichtigen und auch mit einer historischen Bahn fahren.

Treffen der Generationen: Bei zwei Terminen in den Ferien können Besucher das heutige Straßenbahndepot besichtigen und auch mit einer historischen Bahn fahren.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die Bogestra bietet in den Sommerferien Führungen im Straßenbahnbetrieb Engelsburg an. Und Fahrten mit einer Oldie-Bahn.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In den Sommerferien bietet die Bogestra allen Bürgern wieder die Möglichkeit, sich für einen Termin zum Blick hinter die Kulissen des Unternehmens in Bochum anzumelden. Zwei Termine gibt es.

Am Donnerstag, 18. Juli, und am Freitag, 26. Juli, kann ab 14 Uhr in einer offenen Besuchergruppe der Straßenbahnbetrieb Engelsburg besichtigt werden. Als besonderen Abschluss der rund einstündigen Besichtigung bietet die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft (VhAG) der Bogestra den Teilnehmern nach den Führungen eine „Zeitreise“ in einer historischen Straßenbahn an.

Sitzplätze in der Oldie-Straßenbahn können nicht garantiert werden

Das Fahrzeug ist – weil historisch – nicht barrierefrei. Sitzplätze können nicht garantiert werden. Die rund ein- bis anderthalbstündige Fahrt kostet pro Person für Erwachsene neun Euro, für Kinder/Jugendliche fünf Euro. Die Führung in der offenen Besuchergruppe ist kostenlos.

Anmeldungen nimmt die Bogestra ab Montag, 8. Juli, unter 0234/303 2260 (montags bis freitags, jeweils 8 bis 14 Uhr) oder per E-Mail unter besucher@bogestra.de entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben