Bogestra

Bogestra: Ab Freitag fährt der Nachtexpress nicht mehr

Die Bogestra setzt ihr Nacht-Express-Angebot ab kommendem Samstag komplett aus. Grund dafür ist die Sperrstunde im Risikogebiet Bochum (Symbolbild)

Die Bogestra setzt ihr Nacht-Express-Angebot ab kommendem Samstag komplett aus. Grund dafür ist die Sperrstunde im Risikogebiet Bochum (Symbolbild)

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die Bogestra setzt ihr Nacht-Express-Angebot ab Freitag komplett aus. Grund dafür ist unter anderem die Sperrstunde in den Betriebsgebieten.

Das Nacht-Express-Angebot der Bogestra wird in der Nacht von Freitag zu Samstag (24. Oktober) in Bochum sowie im Rest des Betriebsgebiet komplett ausgesetzt. „Aufgrund von hohen Inzidenzwerten werden (...) zur Eindämmung der Pandemie lokale Maßnahmen wie zum Beispiel Sperrstunden vorgenommen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Übriges Linienangebot der Bogestra stehe bis zum späten Abend zu Verfügung

Entsprechend diesen Entwicklungen wird in Absprache mit den ÖPNV-Aufgabenträgern das Angebot eingestellt. Für die Mobilität bis zum späten Abend stehe das übrige Linienangebot uneingeschränkt zur Verfügung, so die Bogestra.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben