Brauchtum

Bochumer Maiabendfest startet mit Pauken und Trompeten

Auch die Jüngsten pflegen die Tradition, hier Leni, Dana und Lucy.vom Fanfarenkorps Blau-Weiß bei der Eröffnung des Maiabendfestes am Donnerstagabend.

Auch die Jüngsten pflegen die Tradition, hier Leni, Dana und Lucy.vom Fanfarenkorps Blau-Weiß bei der Eröffnung des Maiabendfestes am Donnerstagabend.

Foto: Ingo Otto

Bochum.  Mit Pauken und Trompeten startete am Donnerstag das Maiabendfest. Bis Sonntag wird Bochums ältestes Brauchtumsfest in der Innenstadt gefeiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das 631. Bochumer Maiabendfest ist eröffnet. Am Donnerstagabend gaben der scheidende Vorsitzende der Maiabendgesellschaft, Karl-Heinz Böke, und Bürgermeisterin Erika Stahl zusammen mit den Bezirksbürgermeistern den Startschuss für die Feier-Tage auf dem Boulevard. Mit dabei: der BSV Harpen, wo am Samstagmittag traditionell die Maieiche ausgegraben wird.

50.000 Besucher in der Innenstadt erwartet

Bis Sonntag erwarten die Maischützen 50.000 Besucher in der Innenstadt. Höhepunkt am Freitag ist der Große Zapfenstreich um 21 Uhr. Am Samstag treten nach dem Festumzug am Abend die „Stars of Starlight“ und die Queen Revival Band auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben