Kulturfest

Bochumer Kulturhaus Thealozzi lädt zum Sommerfest ein

In und am Thealozzi wird am Wochenende groß gefeiert.

In und am Thealozzi wird am Wochenende groß gefeiert.

Foto: Kerstin Buchwieser / FUNKE Foto Services

Bochum.  Das Thealozzi lädt zum beliebten „Thealozzifest“ ein. Rund um das Kulturhaus in Bochum-Stahlhausen wird für Groß und Klein allerhand geboten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das „Thealozzifest“ ist jedes Jahr im Spätsommer DAS Ereignis im Kulturhaus in Stahlhausen. Am Samstag, 14. September, ist es wieder soweit. Ab 16 Uhr geht das Thealozzi mit seinen großen und kleinen Gästen auf eine Zeitreise in Vergangenheit und Zukunft.

Künstlerinnen und Künstler des Hauses präsentieren sich und ihr Schaffen den interessierten Gästen. Überall im Haus, einem alten Schulgebäude, gibt es etwas zu sehen, zu hören und zu entdecken. Außerdem wird eine Archiv-Ausstellung zur Thealozzi-Historie, seinen Gründern und den schaffenden Künstlern informiert. Auch an die Thealozzi-Mitbegründerin Gudrun Gerlach, die im August gestorben ist, wird erinnert.

Schauspiel und Musik

Das Programm gestaltet unter anderem das Duo Bachmann & Hoelz; mit „Liedermacher & Co.“ leben die „Barden“ der 70er Jahre wie Insterburg & Co. wieder auf. André Dinter und Sahar Raie zeigen Auszüge aus ihrer neuen Kabarett/Comedy-Produktion, die im Oktober Premiere feiert. Die Theatergruppe „Die Unwilligen“ spielt Szenen aus ihrer Supermarkt-Groteske „Hysterikon“, und Drummer Uwe Kellerhoff sorgt für eine „Perkussive Soloperformance“. Jazz-Sängerin Milli Häuser präsentiert in einem halbstündigen Special Musik von Thelonius Monk.

Haus und Hof an der Pestalozzistraße 21 sind bei freiem Eintritt ab 16.30 Uhr geöffnet. Für Speis & Trank ist gesorgt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben