Ausstellung

Bochumer Künstler laden zum Europa-Tag ins Museum ein

Die Ausstellung „Crashtest Europa“ des Bochumer Künstlerbundes ist noch bis zum 10. November im Kunstmuseum zu sehen.

Die Ausstellung „Crashtest Europa“ des Bochumer Künstlerbundes ist noch bis zum 10. November im Kunstmuseum zu sehen.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum.  Am Samstag kann die Ausstellung „Crashtest Europa“ des Künstlerbundes besichtigt werden. Schauspieler Günter Alt liest Texte von Victor Hugo.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem Europa-Tag mit Musik und Literatur lädt das Kunstmuseum (Kortumstraße 147) am Samstag, 12. Oktober, ein. Im Mittelpunkt steht die neue Ausstellung des Bochumer Künstlerbundes: Unter dem Titel „Crashtest Europa“ stellen sich 23 Künstler darin dem Europagedanken auf artifizielle Weise und versuchen mit künstlerischen Mitteln einen Raum zu schaffen, in dem ganz unterschiedliche Sichtweisen aufeinandertreffen.

Beim Europa-Nachmittag von 15 bis 17 Uhr sind viele Mitglieder des Künstlerbundes dabei. Der Kunsthistoriker Uli Marquardt bietet eine Führung durch die Ausstellung an. Die Besucher dürfen sich neben einem Chor-Gesang auch auf eine literarische Lesung mit dem Schauspieler Günter Alt freuen, der aus Werken von Victor Hugo lesen wird. Alt war fünf Jahre im Ensemble des Schauspielhauses engagiert und erhielt 2018 den Bochumer Theaterpreis.

Am Samstag erscheint auch druckfrisch der Katalog zur Ausstellung des Bochumer Künstlerbundes, die noch bis zum 10. November im Kunstmuseum zu sehen ist. Jacqueline Kraemer, die Vorsitzende des Künstlerbundes, stellt den Katalog im Rahmen des Europa-Nachmittags vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben