Kommunalpolitik

Bochumer CDU stellt sich zum Jahresbeginn neu auf

Die Bochumer CDU möchte sich neu aufstellen. Hier ein Blick auf die Delegierten beim 90. Kreisparteitag in Wattenscheid.

Die Bochumer CDU möchte sich neu aufstellen. Hier ein Blick auf die Delegierten beim 90. Kreisparteitag in Wattenscheid.

Foto: Gero Helm

bocum.   Einige Ortsverbände schließen sich zusammen. Damit will sich die Partei für die kommende Europawahl besser positionieren.

Die Bochumer CDU stellt sich mit dem Beginn des neuen Jahres neu auf. Zum Jahreswechsel fusionieren gleich mehrere Ortsverbände der Partei zu neuen, größeren: Die Ortsverbände Altenbochum und Friederika, nun unter dem gemeinsamen Namen Altenbochum, und die Ortsverbände Dahlhausen und Oberdahlhausen, nun unter dem gemeinsamen Namen Dahlhausen.

Bereits im Sommer letzten Jahres hatte der Kreisvorstand der Bochumer CDU beschlossen, unter Beteiligung der Mitglieder der betroffenen Ortsverbände, die Zusammenlegung einiger kleiner Ortsverbände zu prüfen und auch zu beschließen.

Kleingliedrige Struktur ist historisch bedingt

„Die Struktur unserer Partei ist, teilweise historisch bedingt, sehr kleingliedrig“, so erklärt der Bochumer CDU-Vorsitzende Christian Haardt die Hintergründe der Neustrukturierung.

Haardt ergänzt: „Es gab im Grunde schon aus den einzelnen Stadtbezirken heraus den Wunsch nach einer Umstrukturierung in einigen Bereichen.“ Die CDU stelle durch diese Fusionen eigenen Angaben nach sicher, dass sie flächendeckend im Stadtgebiet für die Bürgerinnen und Bürger da ist und gute Politik vor Ort betreiben kann.

„Insbesondere für den bevorstehenden Europawahlkampf in diesem Jahr schafft die CDU vor Ort neue Strukturen, die es umso mehr ermöglichen, flächendeckenden Wahlkampf zu gestalten“, gratuliert der im Dezember frisch gewählte CDU-Bundesgeneralsekretär und Bochumer Bundestagsabgeordnete Paul Ziemiak. „Ich freue mich auf eine engagierte Kampagne für unseren Bochumer Europaabgeordneten Dennis Radtke, hinter dem eine gut aufgestellte CDU Bochum steht.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben