Coronavirus

Bochum: Zwei neue Todesfälle - Inzidenz leicht gesunken

8988 Bochumerinnen und Bochumer haben sich bisher nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. 835 sind aktuell infiziert.

8988 Bochumerinnen und Bochumer haben sich bisher nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. 835 sind aktuell infiziert.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Bochum  Die Stadt meldet am Donnerstag zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Der Inzidenzwert in Bochum ist leicht gesunken.

Die Berg- und Talfahrt bei der Corona-Inzidenz in Bochum setzt sich fort. Nach zuletzt steigenden Zahlen meldet die Stadt am Donnerstagnachmittag einen Wert von 125,2. Am Mittwoch waren es 132,7. Das Robert-Koch-Institut sieht Bochum bei 142,8 (Stand Donnerstag 0 Uhr).

Binnen 24 Stunden gab es in Bochum 48 neue positive Tests (Vortag +153). Deren Gesamtzahl seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 8988. Davon gelten 8046 Frauen und Männer als genesen. Aktuell verzeichnet die Stadt 835 Infizierte: 32 weniger als am Mittwoch. 1698 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Zwei weitere Todesfälle am Donnerstag

Zwei weitere Todesfälle sind zu beklagen. Laut Stadt starben zwei Klinik-Patienten mit dem Coronavirus: ein 86-jähriger Mann im Marien-Hospital Wattenscheid und ein 85-jähriger Mann im Knappschaftskrankenhaus Langendreer. Damit sind nun 37 Bochumerinnen und Bochumer zwar nicht an, aber mit Corona gestorben. Bei weiteren 70 Verstorbenen war Covid-19 die Todesursache. Insgesamt gibt es somit 107 Corona-Tote.

Leicht entspannt hat sich die Situation in den Krankenhäusern. 153 Covid-19-Patienten müssen derzeit in den Bochumer Kliniken versorgt werden: zwei weniger als am Vortag. 31 von ihnen liegen auf der Intensivstation, 18 müssen beatmet werden.

Derweil läuft die Impf-Aktion in den Bochumer Seniorenheimen weiter. Laut Stadt wurden bisher 5477 Bewohner und Pflege-Mitarbeiter geimpft. Das entspricht einer Steigerung von 808 Impfungen binnen eines Tages.

+++ Sie wollen keine Nachrichten aus Bochum verpassen? Dann können Sie hier unseren Newsletter für Bochum abonnieren. Jeden Abend schicken wir Ihnen die Nachrichten aus der Stadt per Mail zu. +++

148 Intensivbetten belegt

Die Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) für 14. Januar, 0 Uhr: Fälle bislang: 8959; Todesfälle: 105; Sieben-Tage-Inzidenz: 142,8.

Das DVI-Intensivbettenregister meldet am 14. Januar, 15.19 Uhr folgende Informationen für Bochum: Zahl der Intensivbetten: 172; belegte Intensivbetten: 151; Anteil der Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen: 12,2 Prozent.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben