Agentur für Arbeit

Bochum: Weniger Arbeitslose, aber Corona gefährdet den Trend

Insgesamt zählen die Agentur für Arbeit und das Jobcenter im Oktober in Bochum 18.599 Arbeitslose.

Insgesamt zählen die Agentur für Arbeit und das Jobcenter im Oktober in Bochum 18.599 Arbeitslose.

Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die Arbeitslosenzahlen in Bochum haben sich verbessert. Die Agentur für Arbeit sagt aber, dass alle Erwartungen nun von Corona abhängen.

Die Arbeitslosigkeit geht weiter zurück. Nachdem bereits im September rund 1000 Menschen und damit ein Viertel mehr gegenüber dem August Arbeit aufnehmen konnten, stieg die Anzahl im Oktober im Vergleich zum Vormonat um weitere 6,6 Prozent. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 auf jetzt 9,6 Prozent. Das teilt die Agentur für Arbeit mit.

Insgesamt konnten in den letzten vier Wochen 1051 Menschen eine neue Arbeit aufnehmen. Auch die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen ist mit minus 147 oder 9,4 Prozent erneut gesunken ist. „Eine saisonale Herbstbelebung zeigt sich also – trotz Corona - auch in diesem Jahr“, heißt es. „Das sind gute Neuigkeiten!“

In vielen Branchen in Bochum muss Kurzarbeit weiterhelfen

Die von allen erhoffte Herbstdynamik auf dem Arbeitsmarkt variiert jedoch stark nach Branchen. In vielen Bereichen bedarf es weiterhin der Hilfe von Kurzarbeit. Insbesondere das Hotel- und Gaststättengewerbe, der Handel und das Veranstaltungsmanagement sind stark betroffen.

Insgesamt zählen die Agentur für Arbeit und das Jobcenter im Oktober in Bochum 18.599 Arbeitslose. Gegenüber dem Vormonat sind das 366 Arbeitslose oder 1,9 Prozent weniger. Zum Vergleich: Von August auf September reduzierte sich die Arbeitslosigkeit bereits um 755 Menschen.

Allerdings: Verglichen mit dem Oktober vor einem Jahr bleiben es 2407 Arbeitslose oder 14,9 Prozent mehr.

Frank Neukirchen-Füsers, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit, betont, dass alle Erwartungen von nun an unter dem Mantel der weiteren Pandemie-Entwicklung zu betrachten seien.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben