Karneval

Bochum: Varieté-Chefin freut sich über Goldene Grubenlampe

Varieté-Chefin Silvia Cabello (2.v.l.) wurde am Sonntag mit der Goldenen Grubenlampe der Großen Bochumer Karnevalsgesellschaft ausgezeichnet.

Varieté-Chefin Silvia Cabello (2.v.l.) wurde am Sonntag mit der Goldenen Grubenlampe der Großen Bochumer Karnevalsgesellschaft ausgezeichnet.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die Goldene Grubenlampe ist die höchste karnevalistische Auszeichnung in Bochum. Preisträgerin ist Silvia Cabello, Chefin des Varietés et cetera.

Im Haus Spitz verlieh die Große Bochumer Karnevalsgesellschaft (GroBoKa) am Sonntag die Goldene Grubenlampe. Seit 1997 werden mit dem Bergmannsgeleucht Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um Bochum verdient gemacht haben.

Preisträgerin 2020 ist Silvia Cabello, Chefin des Varietés et cetera, das seit 20 Jahren an der Herner Straße in Riemke beheimatet ist und Freunde in ganz Nordrhein-Westfalen gefunden hat. Zu den Gratulanten in Stiepel zählten GroBoKa-Präsident Dirk Hermes, Geschäftsführerin Heidi Krüger sowie Esther Münch, die 2017 mit der Goldenen Grubenlampe ausgezeichnet worden war und die Laudatio auf Silvia Cabello hielt.

Karneval in Bochum: Närrischer Frühschoppen am 16. Februar

Als Putzfrau Walli hatte die Kabarettist in der Herbststaffel 2019 im et-cetera-Theater gastiert. Aktuell läuft dort noch bis zum 1. März die Show „Winter Beats“.

Die GroBoKa setzt ihren jecken Reigen am Sonntag, 16. Februar, erneut im Haus Spitz fort. Um 11.11 Uhr beginnt an der Kemnader Straße 138 der närrische Frühschoppen mit Musik, Tanz und Tombola. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben