Polizeifahndung

Bochum: Radfahrer mit Bierdose in der Hand beschädigt Auto

Die Polizei sucht mit diesem Foto einen Radfahrer, der ein Auto beschädigte.

Die Polizei sucht mit diesem Foto einen Radfahrer, der ein Auto beschädigte.

Foto: Polizei Bochum

Bochum.  Die Polizei Bochum sucht einen Radfahrer, der im Juli mit einer Bierdose in der Hand ein Auto beschädigte. Richter gaben ein Fahndungsfoto frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei Bochum sucht einen Radfahrer, der im Juli auf der Castroper Straße ein Auto beschädigte. Ein Foto aus einer Überwachungskamera soll helfen, den Mann zu ermitteln. Richter gaben dies nun frei.

Radfahrer mit Bierdose in der Hand touchiert Auto

Mit einer Bierdose in der Hand touchierte der bislang unbekannte Radfahrer am Samstag, 6. Juli, auf der Castroper Straße ein Auto und beschädigte dies. Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann zuvor in der Tankstelle an der Castroper Straße 190 eine Bierdose gekauft und war dann gegen 20.40 Uhr aufs Rad gestiegen und in Schlangenlinien auf dem Bürgersteig in Richtung Zentrum gefahren.

Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen

Nach wenigen Metern verlor er die Kontrolle, geriet auf die Straße, touchierte das entgegenkommende Auto einer 24-Jährigen und stürzte. Ohne sich um den am Auto entstandenen Schaden zu kümmern, flüchtete er.

Die Sachbearbeiter des Verkehrskommissariats (VK) bitten den flüchtigen Unfallverursacher sowie mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0234/ 909 52 06 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben