Polizei

Bochum: 21-Jähriger nach Schlag mit Beil schwer verletzt

Zu einem Polizeieinsatz kam es in der Nacht zum Dienstag am Harpener Hellweg in Bochum. Ein 21-Jähriger war von einem Einbrecher mit einem Beil schwer verletzt worden.

Zu einem Polizeieinsatz kam es in der Nacht zum Dienstag am Harpener Hellweg in Bochum. Ein 21-Jähriger war von einem Einbrecher mit einem Beil schwer verletzt worden.

Foto: WTVnews

Bochum.  Bochum: Mit einem Beil schlug ein Mann (22) in der Nacht zum Dienstag auf einen 21-Jährigen in einer Wohnung ein. Eine Mordkommission ermittelt.

Bei einem Polizeieinsatz in der Nacht zum Dienstag fand die Polizei Bochum einen schwer am Kopf verletzten 21-Jährigen in einer Wohnung am Harpener Hellweg. Ein der Tat dringend verdächtiger Mann (22) wurde festgenommen, eine Mordkommission ermittelt.

Polizei Bochum nimmt Verdächtigen fest

Wie Staatsanwaltschaft Bochum und die Polizei mitteilen, war das Opfer zu Gast in der Wohnung seines Bruders. Um 2.35 Uhr verschaffte sich demnach ein 22-jähriger Tatverdächtiger gewaltsam Zutritt zu dieser Wohnung. Dort schlug er mit einem Beil auf den 21-Jährigen ein und verletzte ihn unter anderem am Kopf.

Der 21-Jährige musste umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde er noch in der Nacht operiert, es bestand Lebensgefahr.

Der stark alkoholisierte Tatverdächtige aus Bochum konnte durch Polizisten in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden.

Die Hintergründe zur Tat sind unklar. Daher hat das Polizeipräsidium Bochum eine Mordkommission eingesetzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben