Kriminalität

Bochum: Polizei bittet um Hinweise auf Exhibitionisten

Um Hinweise auf einen unbekannten Exhibitionisten bittet die Bochumer Polizei.

Um Hinweise auf einen unbekannten Exhibitionisten bittet die Bochumer Polizei.

Foto: Funke Foto Service

Bochum.  In einem Linienbus in Bochum soll sich ein Exhibitionist aufgehalten haben. Er entblößte sich vor einer Frau. Jetzt sucht die Polizei den Mann.

Die Polizei bittet um Hinweise auf einen Exhibitionisten, der in der Buslinie 368 am Mittwochabend (12. Januar) sexuelle Handlungen an sich vorgenommen hat. Es werden Zeugen gesucht.

22-jährige Frau sprach den Exhibitionisten an

Eine 22-Jährige Bochumerin saß in dem Linienbus in Richtung Bochum-Hauptbahnhof. Gegen 21.30 Uhr bemerkte sie, dass der Fahrgast, der ihr gegenüber saß, sich entblößt hatte und sexuelle Handlungen an sich vornahm. Als die Bochumerin ihn darauf ansprach, hörte er auf. An der Haltestelle „Bochum Rathaus“ stieg er aus.

Es liegt eine Personenbeschreibung vor

So wird der Mann beschrieben: männlich, ca. 55 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 m groß, schlank, kurze Haare, laut Zeugenaussage „europäisch“ aussehend. Er trug eine Brille vorne auf der Nase, eine schwarze, kurze Lederjacke, eine schwarze Jogginghose und weiße Adidas-Sportschuhe.

Das Bochumer Kommissariat 12 (KK 12) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0234 - 909 4120 (-4441 außerhalb der Bürodienstzeiten) um Hinweise.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bochum

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben