Schnäppchenjäger strömen zum Ümminger See

Am Ümminger See gibt es wieder den beliebten Trödelmarkt.

Am Ümminger See gibt es wieder den beliebten Trödelmarkt.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Langendreer.  Beliebter Trödelmarkt startet wieder am 6. September. Anmeldungen sind noch möglich. Mitmachen dürfen nur Privatpersonen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zeit vertrödeln kann man am Ümminger See das ganze Jahr. Doch über einen stattlichen Flohmarkt zu „trödeln“, das klappt hier nur im Frühling und im Spätsommer.

Zum zweiten Trödelmarkt in diesem Jahr lädt die Stadtteilinitiative „Langendreer hat’s“ am Freitag, 6. September, von 13 bis 18 Uhr an den Ümminger See ein. Und wer bei den erfolgreichen Märkten in den letzten Jahren dabei war, der weiß: Das könnte wieder richtig voll werden, denn die Schnäppchenjagd ist groß.

Standgebühr kostet 5 Euro pro Meter

Zum Verkauf zugelassen werden nur Privatpersonen, die „Trödel“ (keine Neuware) anbieten. Professionelle Händler sind ausdrücklich nicht erwünscht und werden von den Verantwortlichen schnell erkannt und aussortiert. Wer mitmachen möchte: Die Standgebühr kostet pro Meter bei Voranmeldung und Vorabbezahlung 5 Euro. Doch auch Spätentschlossene sind willkommen: An der Tageskasse kostet die Gebühr 7,50 Euro pro Meter.

Der Aufbau startet um 11 Uhr. Die Verkaufsfläche kann ab 10.30 Uhr sowie zum Abbau ab 18 Uhr mit dem Pkw angesteuert werden. Anmeldungen sind bis zum 30. August möglich. Nähere Informationen: troedelmarkt@langendreer-hats.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben