Oldieparty

Oldieparty fördert den Zusammenhalt im Stadtteil Laer

Lockere Stimmung herrschte bei der Oldie-Party der Stadtteilinitiative Laer im Vereinsheim des LFC Laer. Beim Rock’n’Roll füllte sich die Tanzfläche.

Foto: Joachim Haenisch

Lockere Stimmung herrschte bei der Oldie-Party der Stadtteilinitiative Laer im Vereinsheim des LFC Laer. Beim Rock’n’Roll füllte sich die Tanzfläche. Foto: Joachim Haenisch

Bochum-Laer  Gemeinschaft ist wichtig, findet die Stadtteilinitiative Laer in Bochum. Sie organisierte zum vierten Mal einen Tanzabend beim LFC Laer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

. Gemeinschaft schaffen, das strebt seit Herbst 2013 die Stadtteilinitiative Laer an. Diesmal sollte eine Oldie-Party das Miteinander im Stadtteil beleben. Im Vereinshaus des LFC Laer 06 wurde fröhlich gefeiert.

Gerd Dominik, einer der Aktiven der Stadtteilinitiative und am Abend der Discjockey, war zufrieden. „Diejenigen, die da waren, hatten viel Spaß. Es hätten gerne einige Leute mehr da sein dürfen.“ „Wir waren in diesem Jahr bei der Werbung etwas zurückhaltend, weil uns die Leute im letzten Jahr förmlich die Bude einrannten“, ergänzte Mitstreiterin Monika Ackermann.

DJ legt die richtige Musik auf

Kurt Mischak beschäftigte das mehr oder weniger an Besuchern gar nicht. Mit seiner Frau Karen bewegte er sich immer wieder gerne auf der Tanzfläche. Mal war es ein Disko-Fox, mal ein Schieber. „Das hat richtig Freude gemacht“, schmunzelte der 82-Jährige: „Der Gerd hat immer wieder die richtigen Scheiben aufgelegt“, so der Senior weiter, der vor allem die alten Schlager liebte. Seine Meinung: „Eigentlich sollte die Stadtteilinitiative solche Tanzveranstaltungen öfter machen. Dann kriegen sie die Hütte voll.“

Zufrieden war auch Katrin Hiller. „Das Schöne bei diesen Partys ist nicht allein das Abtanzen“, erklärte sie. „Ich treffe hier auch immer wieder Leute, die ich im Alltag lange nicht mehr gesehen habe“, so die Stadtteilbewohnerin weiter: „Gemütlich hier abzusitzen und mich auszutauschen, tut mir ebenfalls gut.“ Auch sie fand, dass der DJ richtig gute Musik auflegte: Sie bevorzugte Hits der 80er und 90er Jahre.

Der Rock’n’Roll aus den 50ern verbindet die Besucher

Rock’n’ Roll aus den 50er Jahren verband wiederum alle Besucher. Unter der Diskokugel und den Girlanden über der Tanzfläche wurde es da richtig voll. Und so mancher erinnerte sich dabei auch noch an die in der Tanzschule gelernten Tanzschritte.

Die Party organisierte die Stadtteilinitiative in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis des LFC Laer 06. Dieser betreibt das Vereinshaus. „Wir machen das inzwischen zum vierten Mal zusammen und es klappt immer gut“, erklärte Gerd Dominik. Sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit war auch Peter Schmitz vom Förderkreis. „Das läuft immer wieder bestens“, freute er sich. Der Erlös des Abends kam dem Förderkreis zu Gute. „Wir unterstützen damit die Vereinsarbeit.“ Mal braucht die Jugend Geld, mal sind neue Trikots fällig.

>>> INFO: Veranstaltungen der Stadtteilinitiative

Die Stadtteilinitiative Laer gründete sich im Oktober 2013. Seitdem organisierte sie im Gemeindehaus Grimmestraße oder auf dem Lahari-Platz Veranstaltungen, zum Beispiel „Offene Abende“, Bürgerversammlungen, Kulturangebote und einen Pflanzenmarkt. Motto-Partys im Vereinshaus des LFC Laer 06 gibt es seit November 2014.

Ein aktueller Schwerpunkt der Stadtteilinitiative ist die Wandergruppe. An jedem ersten Samstag im Monat treffen sich die Wanderer unter der Leitung von Helmut Kloster auf dem Lahariplatz. Weitere Infos bei Kloster: 0234/ 35 15 81.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik