Verkehrsunfall

Bochum: Mädchen (12) wird auf dem Schulweg von Auto erfasst

Mit einem Rettungswagen wurde die Zwölfjährige ins Krankenhaus gebracht.

Mit einem Rettungswagen wurde die Zwölfjährige ins Krankenhaus gebracht.

Foto: Marcel Kusch / dpa

Bochum.  Ein zwölfjähriges Mädchen ist auf dem Weg zur Schule von einem Auto erfasst worden. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Auf dem Weg zur Schule ist am Montag in Bochum eine zwölfjährige Schülerin von einem Auto angefahren und verletzt worden.

Ein 21-jähriger Autofahrer aus Oer-Erkenschwick war laut Polizei um 7.40 Uhr auf dem Werner Hellweg unterwegs. In Höhe der Hausnummer 94 trat plötzlich von rechts kommend, von einer Mittelinsel aus, das Mädchen auf die Fahrbahn.

Angeblich nicht auf den Verkehr geachtet

Es wurde auf die Motorhaube aufgeladen und stürzte zu Boden. Zuvor soll es nicht auf den Verkehr geachtet haben, der in diesem Bereich aufgrund einer Baustelle von links kam.

Die Zwölfjährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Wegen des Unfalls wurde die Straße teilweise bis 8.30 Uhr gesperrt. Das Verkehrskommissariat ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben