Unfall

Bochum: Feuerwehr befreit Autofahrerin aus Unfallwagen

Auf dem Nordhausenring krachte ein Auto in die Leitplanken. Die Fahrerin wurde schwer verletzt.

Auf dem Nordhausenring krachte ein Auto in die Leitplanken. Die Fahrerin wurde schwer verletzt.

Foto: Polizei Bochum

Die Feuerwehr in Bochum musste am frühen Sonntagmorgen eine Autofahrerin aus ihrem Wagen befreien. Sie war auf dem Nordhausenring verunglückt.

Auf dem Nordhausenring hat sich am frühen Sonntagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Wie die Polizei mitteilt, verlor eine 25-jährige Autofahrerin um kurz nach 7 Uhr zwischen dem Opelring und der Wittener Straße (Fahrtrichtung Gerthe) die Kontrolle über ihren Wagen. Das Auto krachte in die Mittelleitplanke. „Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte saß die Frau im Fahrzeug und war ansprechbar“, berichtet die Feuerwehr.

Die Hattingerin wurde mit hydraulischem Gerät aus dem Wagen befreit. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. „Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Ärzte nicht“, meldet die Polizei. Die 25-Jährige habe „unter dem Einfluss von Alkohol“ gestanden.

Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. Es waren insgesamt 20 Helfer von Feuerwehr und Rettungsdienst am Unfallort. Der Nordhausenring blieb bis 11.30 Uhr gesperrt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bochum

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben