Netz 2020

Bochum: Bogestra bessert beim neuen Bahn- und Busnetz nach

Auf den Kopf gestellt hat die Bogestra Ende 2019 ihre Bahn- und Busnetz. Nun bessert sie nach.

Auf den Kopf gestellt hat die Bogestra Ende 2019 ihre Bahn- und Busnetz. Nun bessert sie nach.

Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Bochum.  Harsche Kritik musste sich die Bogestra für die Umstellung auf das Netz 2020 gefallen lassen. Nun kündigt das Unternehmen Verbesserungen an.

Acht Wochen nach der Umstellung von weiten Teilen des Bahn- und Busnetzes in Bochum reagiert die Bogestra auf die zum Teil harsche Kritik am Netz 2020. Sie kündigt ein „kurzfristiges Ergänzungsangebot“ an. Am 2. März soll es in Kraft treten.

Vor allem in drei Bereichen will das Verkehrsunternehmen an Stellschrauben drehen: beim Schulverkehr, den Frühfahrten und dem Angebot in den Abend- und Nachtstunden. Gerade in diesen Bereichen hat es Kritik von den Bogestra-Kunden gegeben. Insgesamt seien etwa 500 Anregungen und Verbesserungsvorschläge in den vergangenen Wochen eingegangen, so die Bogestra.

Druck von Kunden und der Politik

Die frühesten Fahrten der Straßenbahnlinie 306 beginnen montags bis freitags nun etwa bereits um 3.26 Uhr, am Samstag um 4.34 Uhr. Bei den Spätfahrten der 305 fährt die letzte Bahn vom Hauptbahnhof um 0.56 Uhr (Infobox).

Geplant war dem Vernehmen nach eigentlich eine längere Phase der Analyse nach der Umstellung auf das Netz 2020 am 15. Dezember 2019. „Einen Schnellschuss wird es nicht geben“, so Bogestra-Sprecherin Silke Bruns vor einigen Wochen gegenüber der WAZ. Nach Informationen dieser Redaktion war aber der Druck auf das Unternehmen, möglichst schnell Verbesserungen anzubieten, gerade aus den Reihen der Politik groß.

Weitere Anregungen werden geprüft

Die Kunden reiben sich weiterhin an den Umstellungen, wie die WAZ u. a. aus Leserzuschriften weiß. Neben Kritik gibt es auch konstruktive Vorschläge, so etwa die Einrichtung einer Busverbindung nördlich oberhalb des Zentrums Denn: „Es gibt keine Verbindung zum Beispiel von Grumme nach Wattenscheid über Hordel und Günnigfeld“, so Simon Justen. Aus seiner Sicht sollte die „Sternförmigkeit des Straßenverkehrs aus stadtplanerischer Sicht abgeschwächt werden“. Wolfhard Becker kritisiert, dass Bogestra und Stadt weiterhin Gelenkbusse auf dem Boulevard fahren lassen, obwohl dieser wegen der schweren Busse „laufend renoviert werden muss“.

Indes betont das Nahverkehrsunternehmen, über die jetzigen Änderungen hinaus gehende „Anregungen, insbesondere zur Taktung und Anschlüssen, werden auch weiterhin bearbeitet und geprüft“. Weitere Veränderungen könnte es mit dem nächsten Fahrplanwechsel am 14. Juni 2020 geben.

Alle Fahrplanänderungen

Hier finden Sie alle Änderungen, die die Bogestra beim Netz 2020 bereits vorgenommen hat oder aber vom 2. März an vornehmen wird.

Änderungen bei den E-Bussen für die Schulen:

E13 – Die zweite Fahrt startet bereits ab Sundern statt vorher (H) Blankensteiner Straße –Anbindung Sundern an die Grundschule Neulingstraße (seit 15. Dezember)

E53 – Verlängerung ab (H) Rechener Park über (H) Querenburger Straße bis (H) Lohring – Anbindung Stiepel an Neues Gymnasium Bochum und Realschule Annette von Droste-Hülshoff (seit 15. Dezember)

E51 – Anpassung der Fahrzeiten, um Pünktlichkeit zum Schulbeginn zu verbessern –Anbindung Wiemelhausen an Neues Gymnasium Bochum (ab 2. März)

E-Wagen Linie 350 (Hattingen Mitte - Bochum Hbf) – Anpassung der Abfahrtszeit (H) Hattingen Mitte S zur Entlastung der regulären Linienfahrt Richtung Gesamtschule Welper (20. April)

Änderungen im Früh- und Spätverkehr (alle ab 2. März):

Straßenbahnlinie 302 / Spätfahrten:

Westpark ab 20:06 Uhr – BO Hbf ab 20:18 Uhr – Langendreer S an 20:42 Uhr montags bis samstags

Langendreer S ab 20:04 Uhr – Laer Mitte an 20:15 Uhr, ab hier wie bisher bis Wattenscheider Str. montags bis samstags

Straßenbahnlinie 306 / Frühfahrten:

BO Hbf ab 3:26 und 3:56 Uhr – Herne Wanne-Eickel Hbf an 3:51 und 4:21 Uhr montags bis freitags

Herne Wanne-Eickel Hbf ab 3:54 und 4:24 Uhr – BO Hbf an 4:20 und 4:50 Uhr montags bis freitags

BO Hbf ab 4:34 Uhr – Herne Wanne-Eickel Hbf an 4:59 Uhr samstags

Herne Wanne-Eickel Hbf ab 5:10 Uhr – BO Hbf an 5:34 Uhr samstags

306 / Spätfahrten:

BO Hbf ab 23:14 Uhr– Herne Wanne-Eickel Hbf an um 23:39 Uhr sonntags

Herne Wanne-Eickel Hbf ab 0:10 Uhr – BO Hbf an um 0:34 Uhr sonntags

Straßenbahnlinie 305 / Frühfahrten:

Erzstraße ab 4:26 Uhr – BO Hbf ab 4:35 Uhr – Langendreer S an 4:57 Uhr montags bis freitags

Langendreer S ab 5:04 Uhr – BO Hbf an 5:26 Uhr – Engelsburger Str. an 5:35 Uhr (und weiter wie schon heute nach Höntrop) montags bis freitags

305 / Spätfahrten:

BO Hbf ab 20:32 Uhr – Erzstr. ab 20:39 Uhr – Höntrop an um 20:45 Uhr montags bis samstags

Witten Papenholz ab 19:40, 20:10, 23:54, 23:59 Uhr – BO Hbf ü. Kaltehardt an 20:04, 20:29, 0:16, 0:22 Uhr – Erzstraße an 20:11, 20:36, 0:24, 0:29 Uhr montags bis samstags

Lohring ab 0:06 Uhr – Langendreer S an 0:27 Uhr Uhr montags bis samstags· Langendreer S ab 0:35 Uhr – BO Hbf ab 0:56 Uhr – Erzstraße an 1:04 Uhr montags bis samstags

Erzstr. ab 0:04, 0:27 Uhr – Höntrop Kirche an 0:10, 0:40 Uhr montags bis samstags

Höntrop Kirche ab 0:22, 0:52 Uhr – Lohring an 0:36 Uhr bzw. Engelsburger Str. an 0:52Uhr montags bis samstags

Lohring ab 0:39 Uhr – Erzstraße an 0:49 Uhr montags bis samstags

Straßenbahnlinie 310 / Frühfahrten:

Erzstr. ab 3:55, 5:06, 5:39 Uhr – BO Hbf ab 4:04, 5:18 und 5:48 Uhr – Witten Papenholz ü.Kaltehardt an 4:31, 5:46, 6:16 Uhr montags bis freitags

Erzstr. ab 5:02, 5:07, 8:09, 8:39 Uhr – BO Hbf ab 5:10, 5:15, 8:17, 8:47 Uhr – Witten Papenholz ü. Kaltehardt an 5:34, 5:39, 8:46, 9:16 Uhr samstags

310 / Spätfahrten:

Höntrop Kirche ab 20:57 Uhr – Engelsburger Str. an 21:01 Uhr montags bis samstags

Straßenbahnlinien 308/18 / Frühfahrten:

BO Hbf ab 4:06 Uhr – Dahlhausen S an 4:34 Uhr montags bis freitags

Dahlhausen S ab 4:40 Uhr – BO Hbf an 5:09 Uhr montags bis freitags

BO Hbf ab 4:54 Uhr – Dahlhausen S an 5:19 Uhr samstags· Dahlhausen S ab 5:25 Uhr – BO Hbf an 5:52 Uhr samstags

BO Hbf ab 5:54 Uhr – Dahlhausen S an 6:19 Uhr sonntags· Dahlhausen S ab 6:25 Uhr – BO Hbf an 6:52 Uhr sonntags

Dahlhausen S ab 6:25 Uhr – BO Hbf an 6:52 Uhr sonntags

308/18 / Spätfahrten:

BO Hbf ab 0:24 Uhr– Dahlhausen S an um 0:49 Uhr montags bis samstags

Dahlhausen S ab 0:55 Uhr – BO Hbf an um 1:22 Uhr montags bis samstags

BO Hbf ab 23:24 Uhr– Dahlhausen S an um 23:49 Uhr sonntags

Dahlhausen S ab 23:55 Uhr– BO Hbf an um 0:22 Uhr sonntags

Buslinie 336 / Frühfahrten:

Rottmannstr. ab 4:28 und 4:58 Uhr– BO Hbf an um 4:57 und 5:27 Uhr montags bis freitags

Buslinie 368 / Frühfahrten:

fährt montags bis freitags ca. 5 Min. früher ab Ruhr Park (erste Fahrt) – Abfahrt (H) Ruhr Park / UCI statt um 5:02 um 4:57 Uhr, Wanne-Eickel Hbf anstatt 5:58 um 5:53Uhr

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben