Autobahn

Bochum: Ab Montag Verkehrsbehinderungen auf der A 40

Gehölzarbeiten behindern vom 18. bis 21. Oktober den Verkehr auf der Autobahn A 40 im Bereich des Bochumer Ostens.

Gehölzarbeiten behindern vom 18. bis 21. Oktober den Verkehr auf der Autobahn A 40 im Bereich des Bochumer Ostens.

Foto: Volker Hartmann

Bochum.  Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn A 40 im Bereich Bochum-Ost: Pflegearbeiten am Grünstreifen stehen an, Fahrspuren werden gesperrt.

Zu Verkehrsbehinderungen kommt es ab Montag (18.10.) auf der Autobahn A 40 im Bereich Bochum. Pflegearbeiten am Grünstreifen stehen an.

Arbeiten aufder A 40 in Fahrtrichtung Essen

Der Betrieb Autobahn Westfalen lässt von Montag (18.10) bis Donnerstag (21.10.) Bäume und Büsche auf der A 40 in Fahrtrichtung Essen schneiden. Die Gehölz-Arbeiten finden zwischen den Anschlussstellen Bochum-Werne und dem Kreuz Bochum statt.

An den vier Tagen ist deswegen in der Zeit von 8 bis 15 Uhr streckenweise nur ein Fahrstreifen frei. Oberste Priorität hat nach Angaben des Autobahn-Betriebs bei der Gehölzpflege die Verkehrssicherheit. „Die Aus- und Auffahrten in diesem Bereich sind von den Arbeiten nicht betroffen und können uneingeschränkt genutzt werden“, teilt der Autobahn-Betrieb mit.

Aktuelle Informationen zu Verkehr und Projekten gibt es unter www.autobahn.de.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bochum

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben