Bürgerservice

Bewohnerparkausweise in Bochum jetzt auch online bestellbar

Die Stadt Bochum rechnet mit einer Vielzahl von schriftlichen Anträgen zu Bewohnerparkausweisen.

Die Stadt Bochum rechnet mit einer Vielzahl von schriftlichen Anträgen zu Bewohnerparkausweisen.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Bochum.  Wer einen Bewohnerparkausweis in Bochum beantragen will, kann dies jetzt auch online tun. Die Stadt erwartet eine große Nachfrage.

Der Bürgerservice der Stadt Bochum erweitert sein Angebot zur Beantragung von Bewohnerparkausweisen. Neben der bisher schon möglichen persönlichen Beantragung mit vorheriger Terminvereinbarung in allen Bürgerbüros ist dies nun auch kontaktlos online oder schriftlich möglich.

Mitzubringen oder zu übersenden sind ein amtlicher Lichtbildausweis sowie die Zulassungsbescheinigung Teil I (beziehungsweise Fahrzeugschein), bei kontaktloser Antragstellung ist jeweils eine Kopie ausreichend. Soweit die Antragstellenden nicht selbst die Halter des PKW sind, ist zusätzlich noch eine schriftliche Zustimmung der Halterin oder des Halters zur Fahrzeugüberlassung erforderlich.

Gebühren der Stadt Bochum betragen 22 Euro pro Jahr

Die Gebühren für einen Bewohnerparkausweis betragen pro Jahr 22 Euro. Termine können über die zentrale Behördennummer 115 oder im Internet unter www.bochum.de gebucht werden.

Aufgrund der Ausweitung der Bochumer Bewohnerparkzonen ist mit einer Vielzahl von Vorsprachen und schriftlichen Anträgen zu rechnen. Daher werden längere Terminvorlaufzeiten für persönliche Vorsprachen und Verzögerungen bei der kontaktlosen Antragsabwicklung nicht ausgeschlossen.

Den WAZ-Newsletter aus Bochum können Sie hier abonnieren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben