Polizei

Betrugsversuch in Bochum: Mann will Fake-Parfüme veräußern

Die Polizei Bochum hat 90 Parfüm-Imitate bei einem Mann (32) sichergestellt. Er wollte das Fake-Parfüm in einem Geschäft veräußern.

Die Polizei Bochum hat 90 Parfüm-Imitate bei einem Mann (32) sichergestellt. Er wollte das Fake-Parfüm in einem Geschäft veräußern.

Foto: Polizei / Bochum

Bochum.  Ein Mann (32) hat in Bochum versucht, Parfüm-Imitate zu veräußern. Die Polizei erwischte ihn – und stellte 90 Parfümflaschen sicher.

Ein 32-Jähriger hat am Freitag (25. September) versucht, in einem Geschäft an der Herner Straße in Bochum täuschend echt aussehende Parfüm-Imitate als Originalware zu veräußern. Die Polizei teilt mit, dass sie den Mann festnehmen konnte. Die Kriminalpolizei ermittelt nun.

Gegen 14.20 Uhr kam es zu dem Betrugsdelikt in dem Geschäft auf der Ecke Herner Straße und Widumerstraße. Ein 32-Jähriger versuchte, die Parfüm-Imitate als Originalware zu veräußern. Durch sofort informierte Zivilbeamte konnte der Mann, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, vor Ort festgenommen werden.

Polizei stellt 90 Parfüm-Imitate bei 32-Jährigem in Bochum sicher

Insgesamt konnten bei ihm und in seinem Fahrzeug 90 Imitate diverser Parfümsorten sichergestellt werden.

Weitere Nachrichten aus Bochum gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben