Hörfunkpreis

Bei der 1Live-Krone herrscht in Bochum wieder Star-Rummel

Die Beginner mit Jan Delay (Mitte) sind erneut für die 1Live-Krone nominiert - diesmal als bester Live-Act.

Foto: Ingo Otto

Die Beginner mit Jan Delay (Mitte) sind erneut für die 1Live-Krone nominiert - diesmal als bester Live-Act. Foto: Ingo Otto

Bochum.   Dutzende Stars aus Rock, Pop und Comedy, über 100 Medienvertreter: In der Jahrhunderthalle wird am Donnerstag wieder die 1Live-Krone verliehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit vier Wochen ist für Andreas Kuchajda jeder Radiotag ein Feiertag. Gefühlte 100 Mal geht der Name Jahrhunderthalle täglich beim WDR über den Sender. Die 1Live-Krone krönt das Veranstaltungsjahr der Hallengesellschaft. „Für uns und unsere Stadt“, bekräftigt der Chef der Bochumer Veranstaltungs-GmbH (BOVG), „ist diese Medienpräsenz unbezahlbar.“

Zum 18. Mal verleiht der Westdeutsche Rundfunk seinen Radio-Preis: den bedeutendsten, den es in Deutschland zu gewinnen gibt. Zum zwölften Mal ist die Jahrhunderthalle Schauplatz der Star-Parade.

Legendäre After-Show-Party

Was mancher nicht weiß: Andreas Kuchajda war der Wegbereiter. Als die Krone im Jahr 2000 in Oberhausen startete, war er Veranstaltungsleiter der 12 000 Besucher fassenden Arena. 2003 wechselte Kuchajda nach Bochum – und zog alle Strippen, als der WDR alsbald darüber nachdachte, der Krone eine kleinere, intimere Heimstatt zu geben. Mit Erfolg. 2006 war BO-Premiere. Seither feiert – stets rund um Nikolaus – die 1. Liga der deutschen Pop- und Rockmusik alle Jahre wieder in der Jahrhunderthalle ihre ureigene Weihnachtsfeier: samt After-Show-Party, die einen legendären Ruf genießt.

„Wir sind froh, das Wohnzimmer für die Krone zu sein. Es ist die Show mit der mit Abstand größten Strahlkraft“, sagt Andreas Kuchajda. Dabei liegt nunmehr auch die Öffentlichkeitsarbeit in Bochumer Hand: Die Radar GmbH an der Brückstraße mit Geschäftsführer Heri Reipöler (Mitveranstalter des Zeltfestivals) betreut erstmals die über 100 Medienvertreter.

Von den Hosen bis zum Prince

Die haben wieder alle Hände voll zu tun. Erneut haben sich Dutzende Stars und Sternchen im Westpark angesagt. Die Toten Hosen, Cro, Kraftklub, Philipp Poisel, Marteria, Casper, die Beginner, Clueso, Mark Forster, Adel Tawil, AnnenMayKantereit, Bosse, Sido, Robin Schulz, Felix Jaehn, die Beatsteaks und Alice Merton (zuletzt bei BochumTotal zu Gast) zählen zu den Nominierten, über die die 1Live-Hörer seit einem Monat in sechs Kategorien abstimmen.

Während die Anwärter noch hoffen und bangen, stehen zwei vom WDR bestimmte Preisträger schon fest: Martin „Der Dennis“ Klempnow setzt sich die Comedy-Krone auf; Fußballprofi Kevin-Prince Boateng wird mit dem Sonderpreis für sein Engagement gegen Rassismus geehrt.

Auch der Moderator ist alles andere als ein Unbekannter: Klaas Heufer-Umlauf (Joko & Klaas) führt durch den Abend. Die Gästeliste trägt gleichfalls illustre Namen. Zugesagt haben u.a. Daniela Katzenberger, die BVB-Kicker Schmelzer, Bender, Weidenfeller und Castro, Johannes Oerding, Max Giesinger, Mike Singer und die YouTube-Stars Die Lochis.

Zwar waren die Eintrittskarten nur beim Radio zu gewinnen. Vor allem die Mädels lassen sich das Promi-Großaufgebot aber nicht entgehen und werden am späten Nachmittag als Zaungäste Position am Roten Teppich beziehen. Ab 17 Uhr werden die Stars mit einem VIP-Fahrservice zur Halle chauffiert. Die meisten stehen gern für Fotos und Autogramme bereit.

>>> INFO: WDR-Fernsehen zeigt die Show live

  • Die Krone-Preisverleihung wird am Donnerstag um 20.15 Uhr im WDR-Fernsehen, auf 1Live und online auf 1live.de übertragen. Das Erste zeigt die Show zeitversetzt am Freitag um 1.20 Uhr.

  • Für das BOVG-Team ist anschließend Eile geboten: Schon in einer Woche geht der zweite „Eissalon Ruhr“ in der Jahrhunderthalle mit einer 90 x 17 Meter großen Eisbahn an den Start.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik