Krone 2017

Autogrammjäger warten bei 1Live-Krone vergeblich im Regen

Bei der 1Live-Krone gibt es 2017 keinen öffentlichen roten Teppich. Das hat der Radiosender am Donnerstagnachmittag getwittert. Das sah in den Jahren zuvor noch ganz anders aus (Archivbild aus 2014).

Foto: Ingo Otto

Bei der 1Live-Krone gibt es 2017 keinen öffentlichen roten Teppich. Das hat der Radiosender am Donnerstagnachmittag getwittert. Das sah in den Jahren zuvor noch ganz anders aus (Archivbild aus 2014). Foto: Ingo Otto

Bochum.   Bei der 1Live-Krone 2017 gibt es keinen öffentlichen roten Teppich. Der Grund dafür ist ein neues Sicherheitskonzept, teilte der WDR mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der 1Live-Krone 2017 am Donnerstagabend gibt es keinen öffentlichen roten Teppich. Das gab der Radiosender am Donnerstagnachmittag (7.) auf Twitter bekannt. Der Sender bittet Zuschauer, sich den Weg zu sparen und verweist auf einen Livestream im Internet.

Trotz der Ankündigung kamen trotzdem rund 300 Kinder und Jugendliche zur Jahrhunderthalle. Vor einem Bauzaun, teilweise mit Sichtschutz, warteten die Selfie- und Autogrammjäger vergeblich auf ihre Idole.

Eintritt auf das Gelände nur mit Akkreditierung möglich

Der Sicherheitsbeauftragte des WDR, Markus Seidel, teilte am Nachmittag auf Anfrage mit: "Im Zuge von den allgemein bekannten Vorfällen, gibt es im Rahmen der 1LIVE Krone ein neues Sicherheitskonzept, bei dem die Sicherheitsstandards erhöht wurden.

Das Gelände rund um die Jahrhunderthalle Bochum ist eingezäunt und der Zutritt ist nur nach vorheriger Akkreditierung in Kombination mit dem Vorzeigen des Personalausweises möglich."

Neben dem Bauzaun wurde auch eine Sicherheitsschleuse eingerichtet, das gab es in zwölf Jahren 1Live-Krone in Bochum noch nie.

Eine akute Gefährdungslage gibt es nicht, es handelt sich nicht um eine polizeiliche Anordnung. Der Veranstalter sei in diesem Fall zuständig, so die Polizei Bochum. (jop)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik