Bochum. Mit Millionen-Investitionen machen internationale Geldgeber bei Bochumer Unternehmen auf sich aufmerksam. Was macht die Start-ups so interessant?

Mit einem Millioneninvestment im Ruhrgebiet hat die US-Investmentgesellschaft Carlyle aufhorchen lassen. Vor allem in Bochum, dem Sitz des Softwareentwicklers GBTEC. Mehrheitlich gehört das 2005 in Bochum gegründete Unternehmen nun einem US-Fonds.