Bochum. Beim Konzert im Musikforum in Bochum geht es wundersam zu: Endlich darf das Orchester schiefe Töne spielen! Das Publikum ist aus dem Häuschen.

Da glaubte man immer, im Laufe der Jahre schon so viel von den Bochumer Symphonikern gesehen und gehört zu haben – und dann das: Jetzt trampeln sie auch noch! Und sie rufen und juchzen, dass es eine helle Freude ist! So geschehen beim letzten „Von Herzen“-Konzert in diesem Jahr im Musikforum in Bochum, das als eines der ungewöhnlichsten in die Geschichte dieser noch jungen Reihe eingehen dürfte.