Bochum. Abgelegen, verwildert? Für Alexander Schulte genau richtig. Er sucht verlassene Orte – und ist am meisten an der Geschichte interessiert.

Die Kulisse ist gespenstisch: Eine verlassene Heilstätte mitten im Wald. Die Fenster sind zerbrochen, viele der orangen Ziegel sind bereits vom Dach gefallen. Im größten erhaltenen Fachwerkhaus Europas wurden einst Lungenkranke behandelt, heute ist die Klinik völlig verlassen.