Bochum. Ein Radfahrer ist mit einem Auto zusammengestoßen und dabei so schwer gestürzt, dass er stationär ins Krankenhaus musste. Hier der Unfallhergang.

Schwerer Unfall in Bochum-Weitmar: Ein 59-jähriger Radfahrer ist mit einem Auto zusammengestoßen und hat sich dabei erhebliche Verletzungen zugezogen.

Verletzter Radfahrer wurde ins Krankenhaus eingeliefert

Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Mittwoch (15.) gegen 15.30 Uhr im Bereich der Bushaltestelle Markstraße/Königsallee. Nach aktuellem Ermittlungsstand bremste der 50-jährige Fahrer des Autos aus Hagen verkehrsbedingt, woraufhin der hinter ihm fahrende Radfahrer auffuhr. Der Bochumer stürzte.

Mit einem Rettungswagen wurde er zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.