Bochum/Wattenscheid. Die Tafel in Bochum nimmt keine neuen Kunden an. Nur wer bereits registriert ist, wird weiter mit Lebensmitteln versorgt. Die Hintergründe.

Wer in Bochum aktuell in soziale Schieflage gerät, hat jetzt schlechte Karten. Die Tafel, die Tag für Tag an Hilfsbedürftige Lebensmittel verteilt, nimmt keine Neukunden mehr an. Ab sofort gilt ein Aufnahmestopp. Dies teilte der Verein jetzt „mit Bedauern“ mit.