Bochum. 2021 tauchte der Islamische Kulturverein Bochum im Verfassungsschutzbericht auf - nun nicht mehr. Was heißt das für die „Grüne Moschee“?

Kein Jahr ist es her, als die Stadt Bochum vom Islamischen Kulturverein (IKV) Bochum und dessen Plänen für den Bau einer „Grünen Moschee“ abgerückt ist. Der Grund dafür war die Nennung des IKV im NRW-Verfassungsschutzbericht. Die Folge: Entsetzen in der Stadt und eine große Mehrheit im Rat, die den Verein aufforderte, sich von extremistischen Einflüssen zu befreien. Das scheint gelungen zu sein.