Bochum. Für ihre Doku „Zustand und Gelände“ wird die Filmemacherin in den Kammerspielen Bochum ausgezeichnet. Am Montag gibt es ein Filmgespräch mit ihr.

Alle zwei Jahre vergibt die Stadt Bochum einen bedeutenden Preis an Kulturschaffende aus Theater, Literatur, bildender Kunst und Film. Diesmal hat es pandemiebedingt sogar drei Jahre gedauert, bis die nach dem Dramatiker Peter Weiss benannte Auszeichnung wieder vergeben werden konnte.