Bochum. Das wegen eines Formfehlers gestoppte Bürgerbegehren „Radentscheid Bochum“ soll bald wieder starten. Unterschriftenlisten werden neu gedruckt.

Kaum hatte das Bürgerbegehren „Radentscheid Bochum“ Fahrt aufgenommen, musste es auch schon wieder eine Vollbremsung machen. Ein Formfehler zwang die ehrenamtlichen Initiatoren, die Unterschriftenaktion für mehr und bessere Radwege zu stoppen. In ein bis zwei Wochen soll es aber weiter gehen, so dass jede Radfahrerin und jeder Radfahrer wieder seine Stimme abgeben kann. Auf neuen Unterschriftenlisten.