Bochum/Herne/Witten. Der Leitende Polizeidirektor Martin Jansen aus Bochum übt scharfe Kritik an der Politik. Sie verliere mitunter die breite Mitte aus den Augen.

Martin Jansen ist ein vielseitiger Handwerker: Er lötet zu Hause Wasserleitungen, baut Türen und Fenster ein, installiert Elektrik, erledigt Holz- und Sanitärarbeiten. Das macht er aber nur privat. Beruflich ist er hinter Polizeipräsident Jörg Lukat der zweithöchste Polizist in Bochum, Herne und Witten. Jetzt geht der Leitende Polizeidirektor mit je vier goldenen Sterne auf den Schulterklappen in den Ruhestand, weil er in Kürze 62 wird. Das ist bei der Polizei die Pensionsgrenze.