Bochum. Die Hotspots u.a. am Bochumer Schauspielhaus bereiten zunehmend Probleme. Ab der nächsten Woche gibt es eine Alternative: den „Stattstrand“.

An den sommerlichen „Hotspots“ vor dem Schauspielhaus und Musikforum in Bochum wachsen die Beschwerden genervter Anwohner. Die Stadt reagiert. Wie angekündigt, wird für junge Bochumer kurzfristig eine Alternative geschaffen. Sie entsteht auf dem Brachgelände am City-Tor Süd gegenüber der Diskothek Riff und trägt den Namen „Stattstrand“.