Bochum. Mit einem Flashmob machen Studierende der Evangelischen Hochschule auf ihr schwieriges Semester aufmerksam. Dabei gerät ein Kleid zum Knaller.

Der Kampf gegen das Coronavirus treibt bisweilen kuriose Blüten – so wie am Donnerstagnachmittag am Schwanenmarkt unweit der Innenstadt. Studenten der Evangelischen Hochschule (EvH) haben sich hier zu einem spontanen „Flashmob“ zusammen geschlossen, um gemeinsam auf das doch arg schwierige Semester aufmerksam zu machen, das hinter ihnen liegt.