Bochum. Eine neue, begehbare Installation wird am Samstag, 11. Juli, in dem verfallenen Haus eröffnet. Mit dabei ist “Kassierer“-Sänger Wölfi Wendland.

Neues vom Schwanenmarkt: Der verfallene Kiosk mit dem benachbarten Klohäuschen auf der Kreuzung Nordring / Castroper Straße ist in den letzten Monaten zu einem Ort der Kunst geworden. Studierende der Evangelischen Hochschule (EvH) haben das lange leer stehende Gebäude, das sich in einem ruinösen Zustand befand, aufwendig renoviert. Am Samstag, 11. Juli, 12 bis 19 Uhr, wird am Schwanenmarkt 1 eine neue Ausstellung eröffnet.