Bochum. Unter besonderen Vorzeichen findet in diesem Jahr die Kommunalwahl statt. Besonders ein Problem beschäftigt dabei die Organisatoren sehr.

Ausgerechnet im Awo-Seniorenheim „Heinrich-König-Zentrum“ befanden sich zur Europawahl im Mai letzten Jahres gleich zwei Wahllokale. Niemand konnte damals ahnen, dass ausgerechnet dieses Haus ein Jahr später zum am stärksten vom Corona-Virus heimgesuchten Ort in Bochum werden sollte. Neun Bewohner starben dort an den Folgen einer Covid-19-Infektion. Aber genau dies bereitet Stephan Heimrath, der für die Stadt Bochum die diesjährigen Kommunalwahlen unter besonderen Vorzeichen vorbereitet, enorme Sorgen.