Bochum. Ein Radfahrer, der auf Bochums Engelsburger Straße auf alten Schienen gestürzt ist, liegt auf der Intensivstation. Es gab weitere Unfälle dort.

Nach einem furchtbaren Sturz auf der Engelsburger Straße wird ein 63-jähriger Pedelec-Fahrer weiterhin auf der Intensivstation behandelt. „Leider kann Lebensgefahr noch nicht ausgeschlossen werden“, teilte die Polizei auf Nachfrage mit.

Der Mann war am Nachmittag des 11. Septembers ohne Fremdeinwirkung im Bereich der uralten Straßenbahnschienen gestürzt. Dort gab es bereits weitere schwere Fahrrad-Unfälle.