Bochum. . Im Schauspielhaus wird die „Iphigenie“ mit einem Text von Elfriede Jelinek gemixt. Zum Top-Thema im Foyer gerät allerdings etwas völlig anderes.