Die beiden ersten neuen Vario-Bahnen der Firma Stadler Pankow aus Berlin wurden am Montag in Betrieb genommen.

Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid.
Die Oberbürgermeister aus Bochum und Gelsenkirchen, Thomas Eiskirch und Frank Baranowski, ließen es sich nicht nehmen, selbst im Fahrerstand Platz zu nehmen und die Bahnen – selbstverständlich unter Aufsicht von Fahrlehrern – zu steuern. Passgenau begegneten sich die Bahnen an der Haltestelle August-Bebel-Platz im Zentrum von Wattenscheid. © Gero Helm / FUNKE Foto Services