Stadtteil-Frühstück

Altenbochum macht wieder Picknick auf dem Freigrafendamm

Die Premiere des Stadtteil-Frühstücks auf dem Freigrafendamm  im letzten Jahr war ein großer Erfolg.

Die Premiere des Stadtteil-Frühstücks auf dem Freigrafendamm im letzten Jahr war ein großer Erfolg.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Altenbochum.  Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr laden die Stadtteilfreunde Altenbochum wieder zum Stadteil-Frühstück ein. Schnell anmelden!

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr veranstalten die Stadtteilfreunde Altenbochum jetzt ihr zweites Stadtteil-Frühstück. Am Sonntag, 7. Juli, sind alle Altenbochumer wieder dazu aufgerufen, gemeinsam auf dem Freigrafendamm zu frühstücken. Von 10 bis 14 Uhr wird ein großer Teil der Allee erneut zur Picknickfläche.

Bis 11. Juni können noch Biertischgarnituren angemietet werden

Wer dabei sein will und eine der Biertischgarnituren mieten möchte, muss sich ein bisschen sputen. Bis Dienstag (11.) kann man sich noch anmelden. Flyer liegen bereits überall im Stadtteil und auch bei „Blumen Franke“, Freigrafendamm 49, aus. Dort werden die Anmeldungen entgegen genommen.

Speisen und Getränke werden selbst mitgebracht

Die Miete für eine komplette Biertischgarnitur für acht Personen beträgt 40 Euro. Hinzu kommen 10 Euro Müllpfand. Diesen Betrag gibt es zurück, wenn der Platz sauber verlassen wird. Einzelplätze kosten 5 Euro (Müllpfand 2,50 Euro). Die Tische können nach Belieben dekoriert werden. Erlaubt ist alles, was gefällt. Speisen und Getränke werden selbst mitgebracht. Brötchen und Kaffee können vor Ort nachgekauft werden.

Im Rahmenprogramm gibt es Live-Musik, eine Spielstraße für Kinder, die sich zudem an einem Flohmarkt beteiligen können (einfach Decken mitbringen).

Die Stadtteilfreunde Altenbochum, ehemals Werbegemeinschaft, haben das Stadtteil-Frühstück ins Leben gerufen, um das Zusammengehörigkeitsgefühl im Stadtteil zu stärken.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben