Polizei

Aktenzeichen XY: Bochumer Tankstellenraub ist Mittwoch Thema

Auf der Jagd nach zwei Tankstellen-Räubern setzt die Polizei nun auch auf die Hilfe durchs Fernsehen. Auch ein Fall aus Bochum wird dort geschildert

Auf der Jagd nach zwei Tankstellen-Räubern setzt die Polizei nun auch auf die Hilfe durchs Fernsehen. Auch ein Fall aus Bochum wird dort geschildert

Foto: Westfalenpost

Bochum-Laer.  Die Fernsehsendung Aktenzeichen XY berichtet am Mittwoch über zwei Männer die mehrere Tankstellen ausgeraubt haben – auch eine 2020 in Bochum.

Mehrere Raubüberfälle auf Tankstellen in ganz Deutschland sind am Mittwoch, 15. September, Thema in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ – darunter auch ein Fall aus Bochum.

Dieser fand am 8. Oktober 2020 gegen 23.45 Uhr in Bochum-Laer statt. Zur Tatzeit betraten damals zwei unbekannte Männer die Tankstelle an der Alte Wittener Straße 40. Sie bedrohten laut Polizei den Angestellten (31) mit einer schwarzen Pistole und erbeuteten Bargeld. Anschließend flüchtet das Duo in unbekannte Richtung. Beide Männer werden auf 20 bis 22 Jahre geschätzt.

Tankstellenraub in Bochum bei „Aktenzeichen XY“: 3000 Euro Belohnung

Da weder in diesem noch in den anderen Fällen die Täter ermittelt werden konnten, kommt die Tatserie nun ins Fernsehen. Ebenso ist am Mittwochabend eine Hotline für Hinweise bei der Polizei Gütersloh geschaltet unter Tel. 05241/ 869-1000.

Unterdessen hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld eine Belohnung von 3000 Euro für Hinweise, die zur Ermittlung oder Ergreifung der noch unbekannten Tatverdächtigen führen, ausgelobt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bochum

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben